<

Pulau Sibu

Mit seiner üppigen tropischen Vegetation, seinen endlosen goldenen Stränden und dem kristallklaren Meer ist Pulau Sibu ein wahres Urlaubsparadies. Auf der Insel gibt es außerdem zahlreiche aus dem Fels gewaschene Meereshöhlen. Das ständige Schlagen der Wellen während der Monsunzeit hat der Insel ein zerklüftetes und gleichzeitiges wunderschönes Antlitz verliehen.

In den umliegenden Gewässern locken faszinierende Korallenriffe voller farbenprächtiger Meerestiere. Und vor der Küste kann man sogar einige Schiffswracks entdecken. In alten Zeiten lieferten sich chinesische Dschunken und Piratenschiffe dort heftige Kämpfe mit Kanonenfeuer, wovon heute noch zahlreiche auf dem Meeresgrund verteilte Überreste zeugen.

Zu den Freizeitangeboten zählen Tauchen, Schnorcheln, Windsurfen, Segeln und Angeln. Besucher können auf Dschungelwegen zu unberührten Mangrovensümpfen wandern oder den Anleger, genannt „Kelong“, besuchen, wo Sardellen gefangen werden. Interessant ist auch ein Besuch des „Kampung“ (Dorf), wo man beim Erhitzen von Kokosnüssen zur Herstellung von Kopra zusehen kann.
Landkarte ansehen